Abrechnung für die Stuhlassistenz mit Hinweisen zur Heilmittelverordnung

Gabriele Voege

(1-Tageskurs)


Gabriele Voege

mehr über den Referenten erfahren Sie hier

Termine:
Fr.,
Anmeldeschluss: Mi., 07.03.2018
Status: verfügbar
Fortbildungspunkte gemäß DGZMK und BZÄK: 0
  Preis Preis für Nicht-Mitglieder
Zahnärztliches Personal Preis 190,00 Euro
140,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 270,00 Euro
220,00 Euro*
* Frühbucherrabatt gültig bis zum 07.02.2018
Veranstaltungsort:

Praxis Dr. Baumeister
Fischerstr. 9 - Eingang rückseitig Zwingerstraße
87435 Kempten
Anfahrtsplan
Unterkunft & Parken

Kursbeschreibung

Die Assistenz am Stuhl ist bei der korrekten Berechnung von Leistungen die Informationsquelle für die Verwaltung schlechthin. Sie ist bei der Behandlung anwesend und kann Auskunft geben zu vorgenommenen Leistungen, aber auch zu Schwierigkeiten und Besonderheiten.
Es ist also von unverkennbarem Vorteil, wenn Abrechnungsgrundlagen, aber auch Besonderheiten der Berechnung von Leistungen bei Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vorhanden sind. Jede berechnete Leistung führt zur Honorarsteigerung. Eine informierte Assistenz hilft, Honorareinbußen zu vermeiden

Kursinhalte

  • Grundlagen in der Abrechnung
  • „Vergessene“ Leistungen
  • Was sind „Chairside- Leistungen“
  • Privatleistungen beim GKV-Patienten
  • Der Unterschied zwischen Mehrleistungen und außervertraglichen Leistungen
  • Gründe für Faktorsteigerung erkennen und korrekt berechnen
  • Analoge Berechnung
  • Honorarverbesserung an konkreten Beispielen
  • Heilmittelverordnung: eine aufwändige Leistung ohne Berechnungsmöglichkeiten?

Vorteile

  • Weniger „vergessene“ und „verschenkte“ Leistungen
  • Korrekte Berechnung und Zuordnung erbrachter Leistungen
  • Angemessene, korrekte Honorarfindung
  • Korrekt analog berechnen