CMD: Update Diagnostik

Dr. Daniel Hellmann

- (2-Tageskurs)


Dr. Daniel Hellmann

mehr über den Referenten erfahren Sie hier

Termine:
Fr.,
Sa.,
Anmeldeschluss: Mi., 14.03.2018
Status: verfügbar
Fortbildungspunkte gemäß DGZMK und BZÄK: 12
  Preis Preis für Nicht-Mitglieder
Zahnarzt Preis 365,00 Euro
315,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 480,00 Euro
430,00 Euro*
Assistenzzahnarzt Preis 365,00 Euro
315,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 480,00 Euro
430,00 Euro*
* Frühbucherrabatt gültig bis zum 14.02.2018
Veranstaltungsort:

Praxis Dr. Baumeister
Fischerstr. 9 - Eingang rückseitig Zwingerstraße
87435 Kempten
Anfahrtsplan
Unterkunft & Parken

Kursbeschreibung

Die Behandlung der craniomandibulären Dysfunktion (CMD) gewinnt in der zahnärztlichen Praxis zunehmend an Bedeutung. In den Kursen zur CMD vermittelt der durch die Deutsche Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und -therapie (DGFDT) ernannte Spezialist das notwendige Grundlagenwissen zum Verständnis des Krankheitsbildes der CMD sowie einen praxisorientierten und evidenzbasierten Weg zur Diagnostik und Therapie. Die Inhalte orientieren sich an den Ergebnissen der aktuellen internationalen Forschung sowie an den Empfehlungen der zuständigen Fachgesellschaft DGFDT und des wissenschaftlichen Arbeitskreises „Mund- und Gesichtsschmerz“ der Deutschen Schmerzgesellschaft (DSG). In den praktischen Anteilen und dem ausreichenden Raum zum kollegialen Gespräch vermittelt der Referent Kenntnisse und Fertigkeiten auf der Basis seiner langjährigen klinischen Erfahrung in der Behandlung komplexer Patientenfälle und den Erkenntnissen aus den eigenen Forschungsarbeiten.
Dies ist ein Grundlagenkurs zur evidenzbasierten Funktionsdiagnostik nach den RDC/TMD (Research Diagnostic Criteria for Temporomandibular Disorders) und den aktuellen DC/TMD – inkl. Demonstration durch einen vom internationalen Konsortium kalibrierten Untersucher (Referent) und Hands-on.

Kursinhalte

u.a:

  • Update Ätiologie und Pathogenese
  • Update zur Schmerzphysiologie
  • Praxisorientierte Untersuchungsstrategien unter Berücksichtigung somatischer und psychosozialer Aspekte (RDC und DC/TMD)

Vorteile

  • Forensische Sicherheit im klinischen Alltag aufgrund einer evidenzbasierten Diagnostik mithilfe eines validierten und international anerkannten Untersuchungsprotokolls.

Zusatzinformationen

Materialien mitzubringen durch die Teilnehmer:

  • Untersuchungshandschuhe
  • BUTLER® Palpeter®
  • Metalllineal

Wer das Thema vertiefen möchte, dem empfehlen wir diesen Anschlußkurs.