Curriculum CMD- Diagnostik und- Therapie, Serie 2

Referenten des Curriculum CMD- Diagnostik und - Therapie- Serie 2

- (Curriculum)


Referenten des Curriculum CMD- Diagnostik und - Therapie- Serie 2

mehr über den Referenten erfahren Sie hier

Termine:
Fr.,
Sa.,
Fr.,
Sa.,
Fr.,
Fr.,
Sa.,
Fr.,
Sa.,
Fr.,
Sa.,
Anmeldeschluss: Fr., 15.02.2019
Status: verfügbar
Fortbildungspunkte gemäß DGZMK und BZÄK: 100
  Preis Preis für Nicht-Mitglieder
Zahnarzt Preis 3595,00 Euro
3395,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 3995,00 Euro
3795,00 Euro*
Assistenzzahnarzt Preis 3595,00 Euro
3395,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 3995,00 Euro
3795,00 Euro*
* Frühbucherrabatt gültig bis zum 10.01.2019
Veranstaltungsort:

Praxis Dr. Baumeister
Fischerstr. 9 - Eingang rückseitig Zwingerstraße
87435 Kempten
Anfahrtsplan
Unterkunft & Parken

Kursbeschreibung

Die Philosophie des zahnärztlichen Arbeitskreises Kempten ist nicht nur dadurch geprägt, Zahnheilkunde auf höchstem Niveau zu lehren und lernen, sondern auch vom steten Bemühen, die physiologische Funktion des kraniomandibulären Systems zu erhalten oder wieder herzustellen. Oftmals stehen Funktionsstörungen (kraniomandibuläre Dysfunktionen, CMD) in sehr enger Verbindung mit Kiefer- und/oder Kopf-/Gesichtsschmerzen und erfordern durch die Komplexität des Geschehens und ihrer Ursachen einen interdisziplinären Ansatz in Diagnostik und Therapie.
Daher ist es uns eine große Freude und ein besonderes Anliegen, Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, unser zweites Curriculum mit der Thematik CMD innerhalb unseres umfangreichen Fortbildungsprogrammes vorstellen zu dürfen.
In Zusammenarbeit mit Herrn Professor Dr. Peter Ottl (Direktor der Poliklinik für Zahnärztliche Prothetik und Werkstoffkunde, Universitätsmedizin Rostock; Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Funktionsdiagnostik und Therapie (DGFDT)) ist es uns gelungen, das Curriculum CMD- Diagnostik und- Therapie zu konzipieren. Innerhalb des Curriculums soll dabei der Bogen zwischen den einzelnen medizinischen und zahnmedizinischen Fachgebieten gespannt werden, um möglichst viel Wissen über Ursachen, Diagnostik und Therapie von Funktionsstörungen und deren Auswirkungen zu vermitteln. Die einzelnen Module sind gekennzeichnet durch Vortragsteile sowie deren praktische Umsetzung („Hands on“).
Die komplette Kursserie mit maximal 16 Teilnehmerinnen/Teilnehmern umfasst 11 intensive Kurstage mit insgesamt 15 Modulen sowie einem separaten Abschlussgespräch am 20. Juni 2020 mit Fallpräsentationen und anschließender kollegialer Diskussion.

Zusatzinformationen

  • Kollegiales Abschlussgespräch am 20. Juni 2020, 09- 17 Uhr!
  • Eine Zahlung in drei Raten ist möglich! Bitte wenden Sie sich dazu telefonisch an unser Sekretariat- Frau Sinner.
    Mo.- Fr. von 8- 12 Uhr, tel. 0831 87674