Implantologie und Parodontologie 2.0 – ein Update: Gibt es wirklich „neue“ Therapiekonzepte ?

Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets

(1-Tageskurs)


Prof. Dr. Dr. Ralf Smeets

mehr über den Referenten erfahren Sie hier

Termine:
Sa.,
Anmeldeschluss: Do., 04.05.2017
Status: Kurs nicht mehr verfügbar
Fortbildungspunkte gemäß DGZMK und BZÄK: 8
  Preis Preis für Nicht-Mitglieder
Zahnarzt Preis 230,00 Euro Preis für Nicht-Mitglieder 330,00 Euro
Assistenzzahnarzt Preis 230,00 Euro Preis für Nicht-Mitglieder 330,00 Euro
Veranstaltungsort:

Praxis Dr. Baumeister
Fischerstr. 9 - Eingang rückseitig Zwingerstraße
87435 Kempten
Anfahrtsplan
Unterkunft & Parken

Kursbeschreibung

Der Kurs spannt den Bogen über diese beiden weiten Felder der Zahnmedizin und beleuchtet die alten und die aktuellen Konzepte. Dabei erarbeitet er das wirklich Neue, das, was sich tatsächlich geändert hat. Der Unterschied zu neuen Behandlungsstrategien und jenen, die vom Ansatz alt sind und nur neu aufgekocht werden, wird klar herausgearbeitet.
Als Beispiel hier die Knochenersatzmaterialien: Welche funktionieren wirklich, wo sind die Grenzen und warum sich die Biologie nicht ändert, nur weil ein neues Material am Markt ist?.
Was sind aktuell die Fakten in der Implantologie, was wissen wir, was ist persönliche Erfahrung?
Wie ist die Schnittstelle zur Humanmedizin zu sehen? Wo sind hier die relevanten Fakten für uns in der Praxis?
Sie bekommen einen Überblick in der gesamten oralen Chirurgie!

Kursinhalte

Risikofaktoren in der Implantologie und Parodontologie u.a.:

• Rauchen, Diabetes mellitus, Osteoporose
• Bisphosphonate/ Denusomab/ Chemotherapie
• Bestrahlung (u.a. wie lang ist die Sperrfrist für chirurgischen Maßnahmen?)
• Gerinnungsinkompetente Patienten (u.a.: bei welchem Quickwert/INR darf ich noch implantieren oder extrahieren?) • Schwangere Patienten (u.a. wann darf ich PA therapieren; welche Schmerzmedikation oder welche Antibiotika darf ich verschreiben ?)

Weichgewebsmanagement u.a.:

• Schnittführungen und Nahttechniken – Grundlagen – Tipps und Tricks
• FST, BGT – was nehmen wir nun und wann?
• Alternativen wie z.B. Mucoderm®; Mucograft®
• Nutzt der Einsatz von Gewebeexpandern?
• Verbreiterung der keratinisierten Gingiva – wann und womit?
• Platelet-rich-plasma (PRP), Platelet Rich Fibrin (PRF) Membranen und Knochenersatzmaterialien u.a.:
• Socket preservation/socket seal surgery – Techniken, Tipps und Tricks • Membranen und Knochenersatzmaterialien – eine Marktübersicht – was nehmen wir wann?
• Welches KEM/welchen Defekt kombinieren wir mit welcher Membran?
• bonering®-Technik, bonebuilder® • Kombination von Schmelz-Matrix-Proteinen und KEM – macht es Sinn und vor allem wie gehen wir vor?

Periimplantitis u.a.:

• Ätiologie (Plaque/Infektionen, Zementitis, Muskelzüge, okklusale Überbelastung)
• Einfluss von Abutmentdesign auf Hart- und Weichgewebe
• Diagnostik (klinisch, röntgenologisch) – wie oft dürfen wir nun sondieren und röntgen?
• Diagnostik der Subgingivalflora (Subgingivalflora u. MMP-8), Genetische Risikobestimmung (IL-1) – was macht wirklich Sinn?
• Sind abutmenfreie Suprakonstruktionen ein Ausweg ?
• Aktuelle nicht chirurgische und chirurgische Therapiekonzepte der Mukositis und Periimplantitis (u.a. AKUT-Protokoll nach Mombelli)

Nicht chirurgische Therapie 

Mechanisch (manuell – maschinell) 
Antimikrobiell (CHX, H2O2, Iod, lokale + systemische Antibiotika)
Photodynamische Therapie (aPDT) (u.a. HELBO-System)
Ozontherapie
Laser 
Chirurgische Therapie (resektiv/ regenerativ)

Vorteile

1. Basiswissen der biologischen Heilung neu erfahren.
2. Ersatzmaterialien, die heute wirklich erprobt sind und funktionieren.
3. Valide belegte Behandlungskonzepte.
4. Aktuelle chirurgische Standards.

Zusatzinformationen

logo-botiss-transparent
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Dieser Kurs findet statt mit freundlicher Unterstützung durch die Fa. Botiss!

 

Downloads

Um Zugriff auf die Downloads dieses Kurses zu bekommen, geben Sie bitte das Passwort ein, welches wir in Ihrer Buchungsbestätigung zusendeten: