Privatleistungen bei GKV- Patienten

Gabriele Voege

(1-Tageskurs)


Gabriele Voege

mehr über den Referenten erfahren Sie hier

Termine:
Fr.,
Anmeldeschluss: Fr., 20.03.2020
Status: verfügbar
Fortbildungspunkte gemäß DGZMK und BZÄK: 0
  Preis Preis für Nicht-Mitglieder
Zahnärztliches Personal Preis 150,00 Euro
110,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder -
Zahnärtzliches Personal - 180,00 Euro
140,00 Euro*
* Frühbucherrabatt gültig bis zum 26.02.2020
Veranstaltungsort:

bigBox Hotel Kempten
Kotterner Straße 62
87435 Kempten
Anfahrtsplan
Unterkunft & Parken

Kursbeschreibung

Wir alle wissen, dass der BEMA nicht das gesamte Spektrum der modernen Zahnheilkunde abdeckt. Das bedeutet aber keineswegs, dass der GKV Patient keine Möglichkeit hat, auch über die „Sachkostenliste“ hinausgehende Leistungen in Anspruch zu nehmen. Welche Art von Behandlung letztlich durchgeführt werden soll, entscheidet der Patient nach Aufklärung durch seine Zahnärztin/seinen Zahnarzt.
Wie unterstützen wir ihn bei seiner Entscheidungsfindung? Wie sieht die Vorgehensweise bei individueller, über „Kassenleistung“ hinausgehender Therapie aus? Welche gesetzlichen Vorgaben müssen beachtet werden? Wie vereinbaren und berechnen wir korrekt? Damit wollen wir uns in diesem Workshop beschäftigen.

Kursinhalte

  • Unterscheidung von Sachkosten, Mehrkosten, Mehrleistungen und außervertraglichen Leistungen
  • Möglichkeiten der Vereinbarung mit Beispielen aus der Praxis bei:
    • Füllungen
    • Parodontologie
    • Chirurgie
    • Endodontie
    • Prothetik
    • Prophylaxe
    • Schienenbehandlung
  • Ermittlung einer leistungsgerechten Gebührenhöhe
  • Analoge Berechnung
  • Kostenerstattung nach §13 SGB V

Vorteile

Dieser Workshop soll Sicherheit bei der Vereinbarung und Berechnung von Privatleistungen beim „Kassenpatienten“ vermitteln und die sofortige Umsetzung im Praxisalltag ermöglichen.