Kurse

  • Inman Aligner Zertifizierungskurs

    Dr. Jens Nolte, Michael Nix

    26.05.2018 (1-Tageskurs)

    Der Inman Aligner ist ein revolutionäres Gerät. Man könnte sagen, das „missing-link“ zwischen ästhetischer Zahnheilkunde und Kieferorthopädie. Mit nur einem Gerät können im Gegensatz zu Schienensystemen die Zähne im Frontzahnbereich vorhersehbar und schnell bewegt werden.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • CMD: Update Diagnostik

    Dr. Daniel Hellmann

    15.06.2018 - 16.06.2018 (2-Tageskurs)

    Dies ist ein Grundlagenkurs zur evidenzbasierten Funktionsdiagnostik nach den RDC/TMD (Research Diagnostic Criteria for Temporomandibular Disorders) und den aktuellen DC/TMD - inkl. Demonstration durch einen vom internationalen Konsortium kalibrierten Untersucher (Referent) und Hands-on.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Minimalinvasiv mit Konzept 2.0

    PD Dr. Goran I. Benic, ZT Pascal Müller

    06.07.2018 - 07.07.2018 (2-Tageskurs)

    In diesem Kurs erlernen Sie ein gesamthaftes, modernes klinisches und technisches Konzept für minimalinvasive Rekonstruktionen. Durch eine klinische Live-Behandlung, eine Live-Herstellung im ZT Labor, Hands-on Übungen für Zahnärzte und für Zahntechniker und eine interaktive Session wird die Theorie praktisch umgesetzt.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Prophylaxe Basiskurs

    Dozentinnen der eazf

    23.07.2018 - 02.08.2018 (8-Tageskurs)

    Für Zahnmedizinische Fachangestellte ist eine kontinuierliche Fortbildung wichtiger als je zuvor ! Nur bestens qualifizierte, engagierte Mitarbeiter/innen werden auch in Zukunft in den Zahnarztpraxen gefragt und gefordert sein. Deshalb bietet der Zahnärztliche Arbeitskreis Kempten e.V. in Kooperation mit der eazf einen 6 - tägigen Prophylaxe-Basiskurs mit insgesamt 60 Unterrichtsstunden an, der nach der Fortbildungsordnung der Bayerischen Landeszahnärztekammer konzipiert ist und von einem engagierten Dozententeam geleitet wird.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Curriculum Rekonstruktive Zahnheilkunde 8.0

    Curriculum Rekonstruktiv

    14.09.2018 - 06.07.2019 (Curriculum)

    Der Zahnärztliche Arbeitskreis Kempten freut sich, nunmehr die achte Staffel der erfolgreichen Kursserie anbieten zu können ! Deren inhaltlicher Schwerpunkt ist - in der Tradition des Arbeitskreises - die rekonstruktive Zahnheilkunde unter besonderer Einbeziehung ästhetischer und funktioneller Aspekte. Ziel dieses in sich abgeschlossenen Pakets von 8 Basis- und Aufbaukursen ist eine umfassende Aktualisierung und Vertiefung des Wissens in diesem Fachgebiet.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Perfekte Seitenzahnfüllungen - Theorie und Hands-on

    Dr. Giuseppe Allais

    21.09.2018 - 22.09.2018 (2-Tageskurs)

    Bei den meisten Kavitäten im Seitenzahnbereich kann man auf Inlays und Kronen verzichten. Neue, belastbare Komposits mit hervorragenden Eigenschaften auch in der Bearbeitung haben das Spektrum der Restaurationen an Molaren und Prämolaren erheblich erweitert. Dadurch kann der Zahnarzt seinen Patienten ästhetisch anspruchsvolle, minimalinvasive Chairside-Alternativen anbieten.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Herausnehmbare Prothetik auf Zähnen und Implantaten – ein patientenorientiertes Behandlungskonzept

    Prof. Dr Stefan Wolfart

    05.10.2018 - 06.10.2018 (2-Tageskurs)

    Das parodontal kompromittierte Restgebiss sowie der zahnlose Kiefer sind eine der großen Herausforderungen für den prothetisch tätigen Zahnarzt. Ein strukturiertes Behandlungskonzept mit einer adäquaten Befundung und anschließenden Beurteilung der aktuellen Zahnprognosen in Kombination mit der richtigen Einschätzung des Patienten selbst, sind essenziell um einen patientenorientierten Therapievorschlag entwickeln zu können.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Nomenklatur, Diagnostik, Ätiologie der marginalen Parodontitiden

    Prof. Dr. Ralf Roessler

    12.10.2018 (1-Tageskurs)

    Die Therapie der marginalen Parodontitiden hat in den letzten Jahren große Fortschritte erzielt. Das Ziel dieses Kurses ist es, eine auf Daten der Literatur basierende Übersicht über den Stand der nichtchirurgischen Parodontaltherapie zu geben. Ergänzend zu den praktischen Übungen werden Behandlungskonzepte der PA besprochen.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • PA Kompakt

    PA Kompakt

    12.10.2018 - 06.04.2019 (Curriculum)

    Aufgrund der äußerst positiven Resonanz legen wir unser Curriculum "PA Kompakt" in 2018 neu auf. Diese Kursserie stellt eine in sich geschlossene Folge von Fortbildungsaufbaukursen dar. Auf vielfältigen Wunsch aus Ihren Reihen haben wir ein auf vier Wochenenden konzentriert zusammengefasstes Konzept entwickelt, das sie dazu bringen soll, das Erlernte direkt in der Praxis umzusetzen. Das heißt: starker Praxisbezug im theoretischen Teil, starker Praxisbezug im praktischen („hands-on“) Teil.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Nicht-chirurgische PA-Therapie

    Prof. Dr. Ralf Roessler

    13.10.2018 (1-Tageskurs)

    Die mechanische Entfernung des Biofilmes nimmt eine zentrale Stellung in der Therapie der Infektionserkrankung Parodontitis ein. Neben den rein technischen Aspekten der Instrumentierung sind es aber gerade auch profunde Kenntnisse über Ergebnisse nichtchirurgischer Therapie, die täglich in der Praxis als Basis für die Fallplanung dienen.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Prothetische Assistenz 2018

    Dozentinnen der eazf

    18.10.2018 - 27.10.2018 (4-Tageskurs)

    Für Zahnmedizinische Fachangestellte ist eine kontinuierliche Fortbildung wichtiger als je zuvor ! Nur bestens qualifizierte, engagierte Mitarbeiter/innen werden auch in Zukunft in den Zahnarztpraxen gefragt und gefordert sein. Deshalb bietet der Zahnärztliche Arbeitskreis Kempten e.V. in Kooperation mit der eazf einen 4-tägigen Kurs in prothetischer Assistenz an, der nach der Fortbildungsordnung der Bayerischen Landeszahnärztekammer konzipiert ist.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Curriculum Prophylaxe - das nächste Niveau 2.0

    Bernita Bush Gissler; RDH, BS, Dipl. DH HF Eva-Andrea Lütge

    26.10.2018 - 27.04.2019 (Curriculum)

    Mit zwei hochkarätigen Referentinnen, die sich durch ihre Erfahrung in Wissenschaft und Praxis ausgezeichnet ergänzen, bietet der "Zahnärztliche Arbeitskreis Kempten e.V." eine neue Kursserie für die fortgebildete Helferin an.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Chirurgische PA-Therapie mit Hands-on

    Prof. Dr. Ralf Roessler

    10.11.2018 (1-Tageskurs)

    Anliegen des Kursanteils „chirurgische Parodontaltherapie“ ist es, die biologischen und klinischen Grundlagen der chirurgischen Parodontitistherapie zu diskutieren und auf dieser Basis Übungen der verschiedenen „Lappentechniken“ am Schweinekiefer zu trainieren.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • PA- Risikomanagement: Erhaltungstherapie, Komplikationen, Mißerfolge

    Prof. Dr. Ralf Roessler

    10.11.2018 (1-Tageskurs)

    „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel.“ Dieser dem ehemaligen Fußball-Nationaltrainer Sepp Herberger zugeschriebene Ausspruch lässt sich im weitesten Sinne auch auf die Behandlung der Parodontitis und Periimplantitis übertragen – denn nach der Therapie ist vor der Therapie. Schließlich verlangen Parodontopathien und periimplantäre Entzündungen eine systematische Behandlung, die von der Initialtherapie über die nicht-chirurgische Parodontitisbehandlung mit subgingivalem Debridement bis zur Nachsorge im Sinne der unterstützenden Parodontaltherapie (UPT) reicht.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Das Tissue Master Concept® - Kurs I Beginners

    Dr. Stefan Neumeyer

    10.11.2018 (1-Tageskurs)

    Mit der Extraktion eines Zahnes geht ein beträchtlicher Verlust des alveolären Gewebes und vor allem der bukkalen Lamelle einher. Da die Resorption der bukkalen Lamelle einen sehr umfangreichen Volumendefekt verursacht, sind vorbeugende oder nachfolgend augmentative Strategien nicht zu vermeiden. Chirurgische Maßnahmen sind oft sehr umfangreich, invasiv und vor allem für ältere Patienten belastend. Hinzu kommt das Problem, dass die Vorhersagbarkeit des operativen Ergebnisses mit der Größe des Defekts abnimmt. Ein neuer evidenzbasierter Ansatz besteht darin, mit Hilfe biologischer Verfahrenstechniken der Resorption der bukkalen Lamelle entgegen zu wirken. Den Schlüssel dazu bilden das parodontale Ligament und der supraalveoläre Faserapparat. Die strukturellen und funktionellen Zusammenhänge der alveolären Hart- und Weichgewebe bilden die Grundlage des Tissue Master Concepts®.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Abrechnung Funktionsanalyse- Funktionstherapie FAL/FTL: zahnärztliche Leistungen, Chairside-Leistungen und Eigenlabor

    Gabriele Voege

    16.11.2018 (1-Tageskurs)

    FAL/FTL-Leistungen sind nur in der GOZ enthalten und werden auch beim gesetzlich krankenversicherten Patienten nach GOZ abgerechnet. Zweifellos handelt es sich um ein schwieriges Abrechnungsgebiet, auch und vor allem, wenn es um die Berechnung von kombinierten Sachleistungs- und Privatbehandlungen beim GKV Patienten handelt.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Dokumentation in der zahnärztlichen Praxis

    Sabine Schmidt

    28.11.2018 (1-Tageskurs)

    Das Thema Dokumentation ist von großer Wichtigkeit für das gesamte Praxisteam (Zahnarzt/Assistenz/Abrechnung). Unsere Erfahrungen zeigen leider, dass es häufig aufgrund fehlender oder lückenhafter Dokumentation zu massiven Honorarverlusten kommt. Hinzu kommt, dass die Rechtsprechung und das neue Patientenrechtegesetz strengere Anforderungen an die Dokumentation und an die Aufklärung der Patienten stellen.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Komposit als universelles Material für direkte und indirekte Restaurationen

    Prof.Dr. Ivo Krejci

    07.12.2018 - 08.12.2018 (2-Tageskurs)

    Komposit hat sich vom ungeliebten Mauerblümchen zum universellen Restaurationsmaterial gemausert. Es kann heute nicht nur für klassische direkte Restaurationen im Front- und Seitenzahnbereich verwendet werden. Die Indikationen reichen vielmehr von nichtinvasiven Restaurationstechniken über minimalinvasive Verfahren bis zu extrem großen, indirekten CAD/CAM-Einzelzahnrestaurationen an devitalen Zähnen.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Funktionsdiagnostik und –therapie als Basis der rekonstruktiven Zahnheilkunde

    Dr. Wolf-Dieter Seeher

    11.01.2019 - 12.01.2019 (2-Tageskurs)

    Bereits bevor der Patient den Mund aufmacht, können wir mit geschultem Blick bei vielen Patienten funktionelle Probleme erkennen. Wann sind diese Befunde wichtig und wie müssen wir vielleicht darüber hinaus fragen und untersuchen, um Verborgenes zu Tage zu fördern? Wie beeinflussen die gewonnenen Erkenntnisse aus der Funktionsdiagnostik unsere zahnärztliche Vorgehensweise? Anhand von Patientenfällen wird eine zielgerichtete Vorgehensweise bei der Funktionstherapie erläutert.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • "Die Liste 2019"

    Dr. Markus Lenhard

    26.01.2019 (1-Tageskurs)

    Welches Matrizensystem macht den besten Kontaktpunkt? Wieviel verschiedene Polierer braucht man? Wieviel Leistung braucht man um zu polymerisieren? Welche Adhäsive sind wirklich gut? Ein Kurs für jeden, der wissen will, was es in der restaurativen Zahnheilkunde wirklich braucht.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Frontzahnästhetik mit Komposit. Der vorhersagbare Weg zur unsichtbaren Restauration.

    Prof. Dr. Gabriel Krastl

    08.02.2019 - 09.02.2019 (2-Tageskurs)

    Der natürliche Zahn als Vorbild für jede Restauration setzt hohe Anforderungen an das verwendete Material an den Zahntechniker sowie an den Zahnarzt. Im Falle direkter Kompositrestaurationen liegt die gesamte ästhetische Verantwortung in den Händen des Behandlers. Die Möglichkeiten moderner Kompositsysteme, Zahnhartsubstanz nachzuahmen, sind hervorragend – man muss sie allerdings auch zu nutzen wissen

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Regenerative und plastisch-ästhetische Parodontaltherapie

    Prof. Dr. med. dent., Dr. h.c, M.S. Anton Sculean

    09.02.2019 - 10.02.2019 (2-Tageskurs)

    Ziel dieses Kurses ist es, den TeilnehmerInnen eine Übersicht über die verschiedenen in der regenerativen bzw. plastisch-ästhetischen Parodontalchirurgie angewendeten chirurgischen Techniken zu geben und Therapieoptionen zu vermitteln, die das Erzielen von vorhersagbaren Ergebnissen ermöglichen.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Das Tissue Master Concept® – Kurs II Advanced

    Dr. Stefan Neumeyer

    16.03.2019 (1-Tageskurs)

    Das TMC®-Concept ist charakterisiert durch die Extrusion von Zähnen und die Replantation und Extrusion bzw. Translation von Wurzelsegmenten. Es ist die Grundlage für einen natürlichen Erhalt und Gewinn von alveolärem Hart- und Weichgewebe. Diese Technik ist sehr schonend, minimalinvasiv und führt zu einer natürlichen und hochwertigen Implantatlagergestaltung. Auf dem Beginner-Kurs zum Tissue Master Concept® aufbauend, werden das Behandlungskonzept und die klinische Fallproblematik einer Feinabstimmung unterworfen.

    mehr Infos
    mehr Infos
  • Praktische Aufbissschienenbehandlung

    Dr. Wolf-Dieter Seeher

    22.03.2019 - 23.03.2019 (2-Tageskurs)

    Aufbissschienen zur Kiefergelenks- und Muskeltherapie sind Bestandteil der umfassenden und systematischen Behandlung unter funktionellen Aspekten. Sie finden daher als Mittel der Vorbehandlung vor rekonstruktiven Maßnahmen in immer mehr Zahnarztpraxen Eingang. Als wesentlichen Pfeiler der Therapie von Funktionsstörungen kommt den Aufbissbehelfen allerdings auch ohne nachfolgende Rekonstruktion eine hohe Bedeutung zu.

    mehr Infos
    mehr Infos