Kopf- und Gesichtsschmerz und CMD

Univ.- Prof. Dr. Dr. Andreas Neff

(1-Tageskurs)


Univ.- Prof. Dr. Dr. Andreas Neff

mehr über den Referenten erfahren Sie hier

Termine:
Fr.,
Anmeldeschluss: Mi., 19.06.2019
Status: verfügbar
Fortbildungspunkte gemäß DGZMK und BZÄK: 4
  Preis Preis für Nicht-Mitglieder
Zahnarzt Preis 0,00 Euro
0,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 0,00 Euro
0,00 Euro*
Assistenzzahnarzt Preis 0,00 Euro
0,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 0,00 Euro
0,00 Euro*
* Frühbucherrabatt gültig bis zum 22.05.2019
Veranstaltungsort:

Praxis Dr. Baumeister
Fischerstr. 9 - Eingang rückseitig Zwingerstraße
87435 Kempten
Anfahrtsplan
Unterkunft & Parken

Kursbeschreibung

Dieser Kurs ist das Modul 5a des Curriculum CMD- Diagnostik und- Therapie und nicht einzeln buchbar!

Der Kurs soll das Verständnis für das bio-psycho-soziale Modell bei Kopf-und Gesichtsschmerzen/CMD vertiefen und den funktionstherapeutisch tätigen Kolleginnen und Kollegen über das engere zahnmedizinische Fach hinaus einen Überblick über wichtige somatische Differenzialdiagosen im Kiefer-Gesichtsbereich geben und damit die Abgrenzung der CMD gegen somatische und somatoforme Erkrankungen im Kiefer-Gesichtsbereich erleichtern. Hierfür werden auch für das Verständnis der Schmerzchronifizierung wichtige neurophysiologische Grundlagen der Schmerzverarbeitung thematisiert. Ziel des Kurses soll es sein, dass das Konzept des bio-psycho-sozialen Modells in Ergänzung zum Kurstag zur Psychosomatik (Modul 4) möglichst umfassend auf somatischem Gebiet der MKG und Nachbargebiete abgerundet wird und die funktionsdiagnostischen Kolleginnen und Kollegen Sicherheit in der Differenzialdiagnostik der Schmerzen in der Kiefer-Gesichtsregion erhalten.

Kursinhalte

  • Neurophysiologische Grundlagen (Schmerztypen und Schmerzarten, speziell neuropathischer Schmerz, periphere und zentrale Sensibilisierung, Chronifizierung)
  • Wichtige Differentialdiagnosen im Kiefer-Gesichtsbereich (speziell dentogene Sinusitis, Nervverletzungen iatrogen, onkologisch, traumatogen sowie wichtige neurologische, HNO-ärztliche und ophthalmologische Erkrankungen usw.)
  • Fazit für den Umgang mit chronifizierten Schmerzpatienten und Relevanz für das biopsychosoziale Modell bei Patienten mit CMD und Kopf/Gesichtschmerzen

Vorteile

  • Erkennen der neurophysiologischen Grundlagen der verschiedenen Schmerzarten und –typen („neurologische Basics“)
  • Erkennen der neuropysiologischen Grundlagen der peripheren und zentralen Sensibilisierung und Schmerzchronifizierung („schmerztherapeutische Basics“)
  • Erkennen wichtiger somatischer Differenzialdiagnosen zur CMD im Kiefer-Gesichtsbereich (Fachgebiet der MKG-Chirurgie einschließlich der benachbarten Kopffächer) („Somatische Differentialdiagnostik Kopf- und Gesichtsschmerz“)
  • In Zusammenschau mit den Modulen speziell zur Psychosomatik und Orthopädie einen möglichst umfassenden Überblick über die Abgrenzung der CMD zu den Krankheitsbildern der Kopf- und Gesichtsbereichs zu besitzen, um die CMD gemäß dem bio-psycho-sozialen Modell adäquat einordnen zu können.

Downloads

Um Zugriff auf die Downloads dieses Kurses zu bekommen, geben Sie bitte das Passwort ein, welches wir in Ihrer Buchungsbestätigung zusendeten: