MKG-Chirurgie bei CMD (minimalinvasive und offen-gelenkchirurgische Eingriffe)

Univ.- Prof. Dr. Dr. Andreas Neff

(1-Tageskurs)


Univ.- Prof. Dr. Dr. Andreas Neff

mehr über den Referenten erfahren Sie hier

Termine:
Fr.,
Anmeldeschluss: Fr., 21.06.2019
Status: verfügbar
Fortbildungspunkte gemäß DGZMK und BZÄK: 4
  Preis Preis für Nicht-Mitglieder
Zahnarzt Preis 0,00 Euro
0,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 0,00 Euro
0,00 Euro*
Assistenzzahnarzt Preis 0,00 Euro
0,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 0,00 Euro
0,00 Euro*
* Frühbucherrabatt gültig bis zum 22.05.2019
Veranstaltungsort:

Praxis Dr. Baumeister
Fischerstr. 9 - Eingang rückseitig Zwingerstraße
87435 Kempten
Anfahrtsplan
Unterkunft & Parken

Kursbeschreibung

Dieser Kurs ist das Modul 5b des Curriculum CMD- Diagnostik und- Therapie und nicht einzeln buchbar!

Während chirurgische Eingriffe am Kiefergelenk lange Zeit als ultima ratio galten, hat sich in den letzten Jahren ein grundlegender Paradigmenwechsel vollzogen, nachdem evidenzbasierte Arbeiten zur Wirksamkeit der Arthrozentese im Sinne einer First-Line-Therapie (als Alternative zu bzw. bei erfolgloser konservativer Initialtherapie) publiziert wurden. Nicht zuletzt unter dem Gesichtspunkt einer frühzeitigen Vermeidung einer Chronifizierung müssen daher die funktionsdiagnostisch tätigen Kolleginnen und Kollegen heute das Spektrum der chirurgischen Verfahren und deren Indikationen kennen. Vorgestellt werden die modifizierte chirurgische Stufentherapie und die speziellen minimalinvasiven und invasiven Verfahren des chirurgischen Spektrums. Der Kurs geht dabei speziell auf aktuell im Focus der Diskussion stehende Verfahren (z.B. Arthrozentese, Botulinumtoxin, Diskusreposition, Totaler Gelenkersatz) ein und vermittelt Kenntnisse bezüglich Indikationen, Techniken, Risiken und Erfolgsaussichten.

Kursinhalte

  • Grundsätzliches zur Indikation chirurgischer Verfahren (Abgrenzung Arthropathie vs. Myopathie, Neuerungen zum Timing der chirurgischen Stufentherapie)
  • Übersicht über das Spektrum chirurgischer Verfahren (Arthrozentese, Botulinumtoxin, Arthroskopie diagnostisch und minimalinvasiv, offene Zugänge zum Kiefergelenk, Totaler Kiefergelenkersatz und Dysgnathiechirurgie)
  • Spezielle Chirurgie bei Arthropathien (Indikationen, Technik, Risiken und Erfolgsaussichten)

Vorteile

  • Kenntnis der aktuellen Grundsätze zur Indikation für chirurgische Maßnahmen am Kiefergelenk, des chirurgische Stufenkonzepts und der Neuerungen zum Timing
  • Überblick über die verschiedenen minimalinvasiven und invasiven chirurgischen Verfahren
  • Kenntnisse zur Technik, Indikationsstellung, Erfolgsaussichten und Risiken spezieller chirurgischer Verfahren bei arthrogenen Erkrankungen
  • In der Lage sein, die vielfältigen Möglichkeiten der chirurgischen Verfahren für einen multimodalen Therapieansatz bei CMD-Patienten in das funktionstherapeutische Behandlungskonzept zu integrieren und aktuell im Focus der Diskussion stehende Verfahren (Botulinumtoxin, Arthrozentese, Diskusrepositionsverfahren, Totaler Kiefergelenkersatz) zu kennen.

Downloads

Um Zugriff auf die Downloads dieses Kurses zu bekommen, geben Sie bitte das Passwort ein, welches wir in Ihrer Buchungsbestätigung zusendeten: