Schnittstellen zwischen Kieferorthopädie und Prothetik/Chirurgie

Dr. Mathias Roloff

(1-Tageskurs)


Dr. Mathias Roloff

mehr über den Referenten erfahren Sie hier

Termine:
Sa.,
Anmeldeschluss: Do., 28.03.2019
Status: verfügbar
Fortbildungspunkte gemäß DGZMK und BZÄK: 8
  Preis Preis für Nicht-Mitglieder
Zahnarzt Preis 195,00 Euro
145,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 295,00 Euro
245,00 Euro*
Assistenzzahnarzt Preis 195,00 Euro
145,00 Euro*
Preis für Nicht-Mitglieder 295,00 Euro
245,00 Euro*
* Frühbucherrabatt gültig bis zum 28.02.2019
Veranstaltungsort:

Praxis Dr. Baumeister
Fischerstr. 9 - Eingang rückseitig Zwingerstraße
87435 Kempten
Anfahrtsplan
Unterkunft & Parken

Kursbeschreibung

Kieferorthopädie – kann so spannend sein. Lassen Sie sich mit hinter die Kulissen nehmen!

Dieser Kurs soll die Brücke von einer immer umfangreicher werdenden Kieferorthopädie hin zu den alltäglichen Fragestellungen in der Prothetik schlagen und zeigen, was die Kieferorthopädie alles für Sie und ihre Patienten tun kann.
Es werden dabei die Schnittstellen zwischen der Kieferorthopädie und der prothetischen und chirurgischen Zahnheilkunde herausgestellt und Beispiele gegeben, wie Sie sich diese für Ihre Praxis zu Nutze machen können. Relevante interessante Veröffentlichungen aus der wissenschaftlichen Literatur der letzten Jahre werden praxisbezogen aufbereitet.

Kursinhalte

  • Präprothetische Aufrichtung gekippter Zähne
  • Verankerungssysteme – Indikationsbereiche der verschiedenen Systeme, was ist möglich und was kann der Zahnarzt übernehmen?
  • Freiendsituationen – wie kann die Kieferorthopädie die prothetische Versorgung erleichtern
  • Präprothetische / präimplantologische Verbesserung des alveolären Knochenangebotes im Bereich parodontal geschädigter Zähne
  • Nichtanlagen
    • präprothetische Lückenöffnung / kieferorthopädischer Lückenschluss
    • im Front- und Seitenzahnbereich
    • multiple Nichtanlagen
  • Lückenmanagement bei Hypoplasie von Schneidezähnen
  • Umfangreiche Zahnbewegungen bei fortgeschrittener Gebissdestruktion mit multiplem Zahnverlust
  • Wurzelresorptionen – welche Rolle spielt die Zahnspange
  • Weitere chirurgische Schnittstellen

Vorteile

  • Praxisbezogene Ergänzung, Erweiterung und Vertiefung von diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten in der Kieferorthopädie bei prothetischen/chirurgischen Fragestellungen